Aktuell

Es war Anfang Februar in Sennwald

Geschrieben von: Mamba

Heute können wir nur staunen, wie das Leben vor 1 1/2 Monaten noch war...

Bei der heutigen Pfadiübung konnten die jungen Wölfe ein abwechslungsreiches Programm erleben. Das Wetter war angenehm und somit waren wir den ganzen Tag draussen unterwegs. Mit einem Fangis und einem Vertrauensspiel starteten wir die Übung um 09.00 Uhr. Später nahmen wir Abfallsäcke in die Hand, Zangen und Handschuhe. Damit liefen wir der Strasse entlang und sammelten Abfall ein. Insgesamt wurde ein 60 Liter Abfallsack gefüllt. Nach dieser Guten Tat gab es bereits Z'Mittag. Dazu machten wir ein Feuer und es gab "Schlangenbrot" mit Würsten. Nachdem wir frisch gestärkt waren und die Mittagspause vorbei war, wurden die jungen Scouts in drei Teams aufgeteilt. Im Schlosswald mussten sie Puzzles vom FNF Logo finden und zusammensetzen. Unterwegs gab es aber Räuber welche ihnen ein Lebensbändeli stibitzen. Es gab aber auch einen alten Herr, beidem die Teams Bändeli erhielten, gegen eine gute Tat. Des weiteren gab es noch einen Mönch indessen Nähe die Teams sicher von den Räubern waren. Als die Scouts kreuz und quer mit Hilfe eines Plans die Puzzles gefunden haben, gab es Z'Vieri. Vor dem Abtreten wurde noch eine Runde Nacht in Palermo und das Abklatschspiel  durchgeführt. Pünktlich um 17.00 Uhr als die Sonne wieder hinter den Bergen verschwand, endete die Tagesübung.

Gut Pfad
Artus